[21.08.2014]

In die Bildungskonferenz integriert: 4. BIBB-Tagung "Digitale Medien - analoge Wirklichkeiten"

4. BIBB-Tagung "Digitale Medien - analoge Wirklichkeiten"

4. BIBB-Tagung "Digitale Medien - analoge Wirklichkeiten"

Digitale Medien sind in der beruflichen Aus- und Weiterbildung nicht mehr wegzudenken. Die 4. BIBB-Tagung "Digitale Medien - analoge Wirklichkeiten" zeigt beispielhaft anhand vier ausgewählter Projekte aus dem BMBF-Förderprogramm "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" die Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien in der beruflichen Qualifizierung (www.qualifizierungdigital.de). Die Tagung findet zum ersten Mal im Rahmen der Bildungskonferenz statt.

 

Digitale Medien bieten eine wertvolle Unterstützung für handlungsorientiert ausgerichtete betriebliche Lehr- und Lernprozesse in informatisierten Arbeitsumgebungen. Der adressatengerechte Einsatz digitaler Medien garantiert gleichzeitig eine moderne und zeitgemäße handwerkliche Qualifizierung. Damit trägt er zur Attraktivitätssteigerung beruflicher Karrierewege im Handwerk bei. In den vergangenen Jahren konnten mit Hilfe spezifischer Fördermaßnahmen der Bundesregierung vielfältige Anwendungsszenarien entwickelt und erprobt werden. Sie können inzwischen als konkrete Werkzeuge zur Gestaltung zukunftsfähiger betrieblicher Qualifizierungs- und Arbeitsprozesse genutzt werden.

 

 

Vier ausgewählte Projekte aus dem BMBF-Förderprogramm "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" zeigen die Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien in der beruflichen Qualifizierung:

 

BLok - Das Online-Berichtsheft zur Stärkung der Lernkooperation ermöglicht die ausbildungsbegleitende und lernortübergreifende digitale Dokumentation und Reflexion der jeweils erworbenen Ausbildungsinhalte.
Referent ist Andreas Ueberschaer vom BPS Bildungsportal Sachsen GmbH.
Mehr Informationen gibt es hier: https://www.online-ausbildungsnachweis.de/portal/  

 

DiPaL - Didaktische Parallelität und Lernortflexibilisierung
Am Beispiel der Ausbildung im KFZ-Handwerk dokumentiert dieses Projekt die Erfahrungen, die Auszubildende und Ausbildungspersonal bei der gemeinsamen Entwicklung multimedialer Ausbildungsinhalte im Themenfeld der kraftfahrzeugtechnischen Berufe  gemacht haben.
Referent ist Dr. Markus Schäfer, Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis e.V., Iserlohn.
Mehr Informationen gibt es hier: www.kfz4me.de

 

Blended ContENT - Weiterbildungsangebote in der Sanitär-, Heizungs- und Klimabrache
Im Verbundprojekt BlendContENT (Blended Continuing Education with New Technologies) wurde arbeitsintegrietes Aus- und Weiterbildungsangebot in der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche (SHK) entwickelt, das sich besonders der Möglichkeiten von Web 2.0 Technologien bediente.
Referent ist Dr. René Wegener, Universität Kassel.
Mehr Informationen gibt es hier: www.blendedcontent.de

 

MOLEM - Mobiles Lernen für Elektromobilität
Mobile Szenarien ermöglichen neue Formen des Lernens zur Unterstützung der Qualifizierung von Mitarbeitern im KFZ-Handwerk. Sie wurden hier beispielhaft erprobt im Kontext von Servicetechnikern im Themenfeld Elektromobilität.
Referent ist Dr. Friedemann Reim , Infoman AG, Stuttgart.
Mehr Informationen gibt es hier: www.molem.de

 

 



<- Zurück zu: START